Aus den Vorsätzen wird eine To-Do Liste

by

Dieses Jahr wird alles anders.
Ich werde mich ändern.
Ich höre auf zu rauchen.
Ich will abnehmen.
Ich will besser in der Schule werden.
Ich werde ordentlicher.
Ich werde mehr Sport treiben.
Ich will weniger Geld ausgeben und sparen.
Ich will gesünder leben.
Nein, das sind nicht meine guten Vorsätze für dieses Jahr.
Ich kenne mich und bei mir halten solche Vorsätze von 12 bis Mittag. Natürlich habe ich mir auch so meine Gedanken gemacht, jedoch werde ich keine guten Vorsätze haben, sondern eine To-Do Liste.
Einerseits kann ich so immer mal wieder nachsehen, was ich eigentlich dieses Jahr erreichen wollte, andererseits habe ich so auch nicht die Schmach ende des Jahres, wenn ich nachgucke und nichts, was ich mir vorgenommen habe, funktioniert hat. Denn ich kenne mich. Wenn ich daraus allerdings eine To-Do Liste mache, kann ich am Ende des Jahres sagen, dass ich einfach keine Zeit hatte. *selbstverarsche*
Also: To-Do Liste
- ein fleißigerer Student werden
- neue Inline Skater kaufen und bremsen lernen
- gesünder leben (schon durchgefallen)
- Kreditkarte besorgen und bei AD anmelden (dazu im laufe des Jahres auch mehr hier zu lesen)
- sparen (*hust* - nach den Schuhen von H&M und Keds und und und) & nen Job suchen
- Englisch verbessern und auf den TOEFL Test vorbereiten

So, nehmen wir uns mal nicht zu viel vor, ich bin doch so langsam.
Gute Nacht. Gruß und Kuss und